Mittwoch, 17. Dezember 2008

Der Lauf der Dinge

Den Post über Richard Haden, mit seinen aus Holz nachgebildeten Alltagsobjekten, hat mich spontan an das Künstlerduo Fischli/Weiss erinnert, die ja ganze Werkstätten und Alltagsgegenstände in Polyurethan nachgebildet haben. Ich weiss nicht, ob Fischli/Weiss zu berühmt sind, um hier erwähnt zu werden. Die sind ja wirklich keine Entdeckung mehr, sondern Superstars. Sie wurden in den letzten Jahren in vielen großen Museen der Welt ausgestellt. Ein großartiger Film (etwas gefährlich für Kinder…) ist ihr ‚Lauf der Dinge‘:Dieser wurde mit den Requisiten vor ein paar Tagen für über eine Million Franken versteigert, leider nicht an ein Museum, denen war das zu teuer. Hier noch Teil 2 und Teil 3:

Fischli/Weiss befassten sich auch intensiv mit einer anderen Ikone des Films, nämlich mit Stanley Kubricks 2001: Odyssee im Weltraum (2001: Space Odyssee) 1968, den ich kürzlich anschaute und völlig fasziniert war, vor allem auch von der Ausstattung.

Elisabeth Eberle

Kommentare:

Axel hat gesagt…

von stanley kubrick empfehle ich sehr dr. strangelove - allerdings nur auf englisch!

Anonym hat gesagt…

Danke, werd ihn mir anschauen!
E