Montag, 5. Oktober 2009

Jobs für Künstler

Aufgrund meiner Finanzmisere war ich kürzlich schon knapp davor das kleine Staatsstipendium für gescheiterte Künstlerexistenzen (Hartz IV) zu beantragen. Jetzt habe ich mich doch für die Offensive entschieden und kämpfe mich mit einer Reihe von Jobs wieder nach oben. Neben einem höchst kuriosen Aushilfsjob beim Auktionshaus Weidler, bei einem allerdings interessanten Blick hinter die Kulissen des Kunsthandels, nehme ich momentan Auftragsarbeiten aller Art an. So beispielsweise den "Meister Robrock"-Schriftzug an der Wand einer Firma auf dem AEG-Areal:Oder auch eine Kopie nach Fernand Léger wenn es denn beliebt:Geblieben ist mir ein hübscher Ordner von der ARGE und die Telefonnummer der Schuldnerberatung auf dem Schreibtisch. Ein Galerievertrag auf demselben wäre mir lieber.

André Debus

Kommentare:

Armin hat gesagt…

Höhere Wesen befehlen:

„Weitermalen!”

Anonym hat gesagt…

Sammler, sichert euch einen AD bevor er unbezahlbar wird!
Elisabeth

André Debus hat gesagt…

@Armin: Du zitierst gerade einen meiner Lieblingskünstler :-).

@Elisabeth: Wenn man immer wüsste, welchen Maler man im Vornherein sammeln sollte wäre einem Reichtum sicher. Aber das Leben geht oft komische Wege. Momentan habe ich mit einem Künstler zu tun, der vor 20 Jahren höchst erfolgreich war, und zwar mit Recht. Eine hervorragende und eigene Technik, ein prima Blick. Nach und nach sind ihm die Galeristen weggestorben und die Einkäufer für Banken etc. verrentet worden. Heute ist diese Art zu malen nicht mehr in Mode und es ist schwierig für ihn an Galerien zu kommen. Aber dass ändert nichts an der Qualität seiner Malerei! Den einen erwischt es halt und den anderen nicht...

Armin hat gesagt…

Oja?

Ich mag seine Malerei auch sehr!

Anonym hat gesagt…

AD also Albrecht Dürer ist doch schon unbezahlbar oder hab ich da was verpasst, Elisabeth? (-;

Ist der geheimnisvolle Künstler von dem André srpicht und den Armin auch sehr mag, der der immer wieder mal Bären und Bärengruppen malt, weil er besser mit ihren Figuren zurechtkommt uns sie dehalb auch mehr schätzt als schnöde Menschen? Wenn Ja, den mag ich auch sehr, jedoch für seine Landschaften, denn die sind ernsthafter als seine Bären lustig sind. Und allzu übertrieben ernshaft sind die nicht, genau richtig eben.

Rubin

PS Fettnäpfchen ich hör dir triefen!

André Debus hat gesagt…

Auflösung: http://www.artmagazine.cc/media.html?mediaId=34930&contentId=37263

@Armin: Ich mag speziell sein Frühwerk. Seine heutigen Arbeiten gefallen schon auch, die großen Einfälle sind aber nicht mehr dabei.

@Rubin: Ich sehe Dein PC arbeitet wieder. Die Dinger können einem schon mal einen Schrecken einjagen.

Anonym hat gesagt…

Die neuen Kirchenfenster in Zürich haben die Schwabacher ganz schön gespalten. Mir gefallen sie!

Ich präzisiere, AD II! Der andere hat's ja nicht mehr nötig, irgendwelche Jobs anzunehmen.

Die Maler aus Deutschland verfolgen mich: Heut war ich beim Haareschneiden und staunte nicht schlecht, dass auch GR dort ein Kunde ist. Im Hotel nebenan hängen zwei seiner Bilder.

E

Anonym hat gesagt…

Nee mein mac spinnt noch, schreibe hier vom Fremd-PC.
Aber jetzt sag mal ging es denn um den Künstler der auch Bärenfamilien malt.(Ein einfaches Ja genügt)
Wenn Ja, es gibt mehrere, durchaus tolle, Künstler, um deren Absicherung und Renommee ich mehr bange bin! ;-)

Rubin

André Debus hat gesagt…

@Elisabeth: Welcher Künstler hängt dort? Kennen wir ihn?

Ich bin schon gespannt, was mir die Schwabacher erzählen...

@Rubin: Du hast ja gar nicht meine Auflösung angeschaut. Es war nicht der Künstler mit den Bärenfamilien, auch wenn ich den ebenfalls mag. Armin wird den Künstler mit den Bärenfamilien gar nicht näher kennen. Es handelt sich um Sigmar Polkes Bild "Höhere Wesen befahlen: Obere rechte Ecke schwarz malen".

Armin hat gesagt…

Ja – an den dachte ich auch schon in meinem ersten Kommentar; im Kölner Ludwig Museum waren vor kurzem noch seine Editionen zu sehen …

André Debus hat gesagt…

Jetzt komme ich durcheinander. Armin, Du meintest Polke nicht Peter Angermann - da bin ich schon richtig, oder?

Armin hat gesagt…

Ich meinte natürlich Polke!

;-)

Anonym hat gesagt…

War schon klar was und wer mit dem Höhere Wesen Zitat gemeint war, meine Frage bezog sich mehr auf den Kunstler, von dem André in seinen ersten Kommentar Elisabeth erzählte("Momentan habe ich mit einem Künstler zu tun, der vor 20 Jahren...")
- Doch wenn's so ist, um Polke's Absicherung und Renommee mache ich mir noch weniger Sorgen.- Der ist gewiss nicht unterbewertet.

Rubin

scherl hat gesagt…

die ham dir nen ordner gegeben bei der arge?

das kenn ich allerdings genau so auch …

wie kommst du an den leger-auftrag?

grüße denn!

th

André Debus hat gesagt…

Ein toller Ordner mit Register. Eines für die Leistungen der Arge, eines für meine Leistungen und eines für meinen Zeitplan.

Die Aufträge sind von einem Sammler, der sich seine Lieblingsbilder gerne mal als Kopie fertigen lässt. Im Original kann man sich so einen halt nicht leisten. Und als Kunstdruck sind sie zu flau...