Sonntag, 3. Oktober 2010

Man lernt nie aus.

Jetzt weiß ich was Morphing ist. Elisabeth Eberle hat aus Zustandsfotos meines Bildes "Bacchanal" einen kleinen Film gemorpht. Zu sehen ist, wie über die monochrome Untermalung die Farblasuren gelegt werden. Unser Film zum Sonntag:

André Debus

Kommentare:

E. hat gesagt…

Laut dieser Definition handelt es sich hier aber lediglich um eine Überblendung, da die Formen gleich bleiben (allerdings leicht verzerrt durch die Aufnahmen).

Anonym hat gesagt…

Ein wenig wie Bob Ross in Zeitraffer, ohne ständig quasselnden Künstlerafro-look davor.

Gruß,

Rubin