Samstag, 1. November 2008

Elisabeth Eberle

Heute möchte ich Euch eine Künstlerin vorstellen, die ich im Internet kennengelernt habe und von deren Arbeiten ich höchst fasziniert bin: Elisabeth Eberle. Sie hat eine völlig eigenständige und unverwechselbare Position gefunden. Sie experimentiert sehr professionell mit Materialien und Techniken, so z.B. einer Drucktechnik mit Polymerschichten auf Metallplatten, die sie ähnlich wie im Siebdruck belichtet. Die verwendeten Materialien ergänzen sich wunderbar mit der skurrilen Bilderwelt. Hier ein "Ungetüm" aus einer photographischen Serie von ihr:Die Arbeiten von Elisabeth Eberle gewinnen noch sehr über den seriellen Zusammenhang. Daher möchte ich den Besuch ihrer Homepage oder ihren Auftritt auf myartspace sehr ans Herz legen. Hier noch eine ihrer Malereien mit Pigment und Acrylfarbe:Für mich sind ihre Arbeiten jedenfalls eine Bereicherung meines persönlichen künstlerischen Horizontes und ich bin ihr sehr dankbar dafür.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Vielen Dank! Hier die ersten Echos:

„Super, dass ein Unbekannter für Dich Werbung macht. Und dann noch so gut geschrieben.“

„Das finde ich ganz lässig! Und Dein neuer Fan ist ja (trotz jugendlichem Alter) ein ganz kultivierter Mensch, der sogar die Rechtschreibung beherrscht… Ich bin mittlerweile ganz anderes gewohnt von Forum-Beiträgen, Homepages usw.““

„Danke für den Hinweis! Ich habe den Blog grad vorher gelesen: ist ja super. So guet. Freut mich für Dich.“

„Aber es freut mich riesig für dich, dass du ein so tolles Echo auf deine Arbeit erhälst. Hast du verdient!!“

Viele Grüsse

Elisabeth

Anonym hat gesagt…

Noch ein Kommentar:

"ja super!!! das hat er sehr schön geschrieben! toller blog! "

E

André Debus hat gesagt…

Danke dass Du die schönen Kommentare eingestellt hast, Elisabeth. Da freue ich mich auch, wenn mein Blog bei den Lesern ankommt. Und vielleicht liest ja mal der Richtige zum richtigen Zeitpunkt so einen Beitrag und kann einem der vorgestellten Künstler dann auch real weiterhelfen.