Donnerstag, 19. Februar 2009

Bildertransport

Was macht der mittellose Kunststudent, wenn das Geld nicht für einen Transporter reicht? Richtig - er fährt seine Bilder mit der U-Bahn:

Kommentare:

Rubin Hirschbeck hat gesagt…

Ich hab meine Bilder immer verpackt dafür.

André Debus hat gesagt…

Den Mutigen gehört die Welt. Außerdem ist Öl stabil - es ist nichts passiert.

Rubin Hirschbeck hat gesagt…

Hast Du auch schon mal ein größeres, Bild in einen RE- Zug im Farhradabteil, gegen einen, Trupp Biker in voller Rüstung, verteidigt?

Axel hat gesagt…

warum nehmt ihr keine spedition? das mach ich immer ..

André Debus hat gesagt…

@ Rubin: Nee, ich arbeite mich langsam hoch. Irgendwann binde ich mal ein Dreimeterteil auf ein Zugdach...

@ Axel: nix Kohle...

Jaja, wer kein Geld hat muss sich seine Bilder selber malen.

Rubin Hirschbeck hat gesagt…

André, bist gerade schnippisch, gefällt mir, doch trotz aller Bohème- Romantik, sehe ich meine Bilder beim Transport, auch lieber in einen Automobil, verpacke Sie übrigens auch hierfür.

PS unten meine Wortbestätigung verlangt tatsächlich gerade "hymen" ob, dass was zu bedeuten hat?- Weiß irgendjemand warum das blaue Rollstuhlfahrersymbol immer neben den Wortbestätigungsfeld ist? Finde das immer ein wenig diskriminierend, vielleicht täusch ich mich ja?!

André Debus hat gesagt…

Das sind die tieferen Weihen des www. Sowie bei Dir dass Wort Rollstuhlfahrer im Text aufgetaucht ist, kommt rechts auch schon ein Link zu einer Informationsquelle bzgl. versch. Pflegestufen. Alles hat man auf so einem Blog nicht im Griff..

Rubin Hirschbeck hat gesagt…

Wirklich verwirrend, habe gerade mal auf's besagte Symbol geklickt da kommt eine schwer verständliche Ansage von Nummern, die dann wiederholt wird, die wird wiederholt. Soll die der Rollstuhlfahrer wohl eingeben, ich versuch das mal, wenn es klappt ist es wirklich ein wenig diskriminierend, denn ein Rollstuhlfahrer ist ja nicht blind, jedenfalls nicht in der Regel und wenn doch, wie soll Er od. Sie dann das Symbol finden?

-Hat bei mir mehrmals nicht funktioniert jetzt weiß ich nicht ob ich schlecht höre od, was sonst?

Oh je, wieder "Rollstuhlfahrer", dann "blind" und "schlecht höre" Hoffe André kann sich den Krankenkassen-spam noch erwehren. Das Wort vor kassen-spam ist vieleicht auch sensibel und "sensibel" erst mal.(?)
Jetzt aber Schluss!

wiuwiu hat gesagt…

kunst in den öffentlichen zu transportieren ist übel... mich wunderts dass dir weder ein schulkind reingerannt ist noch eine oma sich beim rausgehen daran festgehalten und ihren krückstock in die leinwand gehauen hat...

André Debus hat gesagt…

Ein indischer Mitbürger hat die Leinwand als Geländer verwendet und wurde scharf von seinem Begleiter dafür gerügt. Als er den Irrtum bemerkte hat er sich vielmals bei mir entschuldigt. Fast alle fanden's lustig und haben sich bemüht nicht an die Leinwand zu kommen.